Der beste Weg, Euromillions aus Europa zu spielen!

Die größten Euromillions Gewinner in der Geschichte

28.11.2018

Die größten Euromillions Gewinne in der Geschichte der europäischen Megalotterie sind uns einen eigenen Artikel wert. Denn sie sind zum einen spektakulär und laden zum anderen auch zum Träumen darüber ein, was man wohl machen würde, wenn man sich selbst in einer Situation wiederfindet, in der ein Euromillions Megagewinn auf das eigene Konto überwiesen wird.

 

Millionenmacher seit 2004


In den Hunderten von Euromillions Ziehungen in der Geschichte hat es viele Verlierer gegeben, deren Zahlen möglicherweise einfach noch nicht dran waren. Ebenso hat es aber auch viele Gewinner gegeben, die dann aber nicht nur einfach ein Vielfaches ihres Einsatzes zurückbekommen haben, sondern gleich mit Millionen über Millionen aus dem Spiel herausgegangen sind. Euromillions vergibt seit fast 15 Jahren Millionenbeträge und ist damit Spitzenreiter in ganz Europa. Keine andere Lotterie hat bisher so viele und so große Jackpots an ihre Spieler ausgezahlt und keine andere europäische Lotterie vergibt überhaupt Jackpots, die so groß werden, wie die bei den Euromillionen.

 

Maximal 190 Millionen Gewinne


Die Maximalsumme, die bei Euromillionen im Jackpot liegen darf, beträgt genau 190 Millionen Euro. Bisher konnte diese Summe genau drei Mal erreicht werden, ein viertes Mal lag sie knapp darunter bei 187 Millionen Euro.

Den dritthöchsten Euromillions Jackpot bisher konnte sich am 12. Juli 2011 ein britisches Ehepaar sichern. Colin und Chris Weir aus Schottland konnten ihr Glück gar nicht fassen, als sie den damaligen Maximaljackpot von 185 Millionen Euro knackten. Ausgerechnet war nach der Ziehung die Hotline des britischen Euromillionsanbieters zur Gewinnbeanspruchung bereits geschlossen, sodass die beiden in der ganzen Nacht kein Auge zutun konnten.

Platz zwei in der bisherigen Tabelle der höchsten Jackpots bei den Euromillionen belegen ein Portugiese und ein Spanier. Sie gewannen am 24. Oktober 2014 und am 6. Oktober 2017 jeweils den Maximaljackpot von 190 Millionen Euro. Beide mussten jedoch aufgrund der in Portugal und Spanien herrschenden Besteuerung von Lotteriegewinnen in Höhe von 20% 38 Millionen an ihre Heimatländer abdrücken. Trotzdem blieben ihnen jeweils noch über 150 Millionen Euro für ein ab sofort unbeschwertes Leben.

Der größte bisher gewonnene Euromillionen Jackpot von 190 Millionen Euro ging am 10. August 2012 erneut an Großbritannien, ebenfalls an ein Ehepaar. Obwohl die Bayfords mit 190 Millionen einen höheren Jackpot knackten als die Weirs damals, war der Euro-Kurs 2012 so schlecht, dass ihre Gewinnsumme in Pfund niedriger war. Daher gilt bis auf den heutigen Tag der Gewinn von Colin und Chris Weir als die bislang höchste Gewinnsumme Britischer Pfund im gesamten Vereinigten Königreich.
 

Empfohlene Artikel